/

 

Richtiges Zubehör ist elimentar wichtig. Aus vielen unterschiedlichen Themen habe ich beispielhaft die Leine herausgesucht.

Seit Jahren nutze ich erfolgreich die Leinen des bayerischen Herstellers Liros und habe damit die besten Erfahrungen gemacht. Haltbarkeit wie Handling sind hier die beiden wichtigsten Eigenschaften. Nachdem mir eine Ankerkette zuviel Arbeit (Dreck) bereitet, verwende ich eine 40m Leine mit Blei im Leinenvorlauf!



passende Festmacherleinen mit eingespleißtem Auge in unterschiedlichen Längen gibt es in unterschiedlichen Längen, gleich im entsprechenden Netzsack - perfekt!


Ein echter Pflegefall - Epoxy auf Holz!





 

 






 

 



Die Reihenfolge der obigen Bilder zeigt das schrecklich verschlimmbesserte Objekt. Ein Segelfreund legte sich für schmales Geld eine mit Epoxid völlig verkleisterte BM-Jolle aus Eichenleisten zu. Wir gingen an die Arbeit und packten das Boot aus. Entfernten eine Schicht des Deckssperrholzes, furnierten dies mit Mahagonistreifen und dann Lack, Lack, Lack.
Das Ergebnis läßt sich sehen und die größte Überraschung zeigte sich uns am Heck. Zuvor lustlos verklebt, strahlt uns nun eine durchgehende 5cm massive Mahagoniholzplatte im neuen Lackkleid an. Dabei haben wir nur das Epoxid entfernt und heftig mit dem Bandschleifer gearbeitet. Der Mast wurde ebenfalls neu lackiert und beim "Lederstudio" (Schuster) die neuen passenden Schutzzonen für Gaffel und Großbaum geordert. Ein rundherum glücklicher Eigner ist das Ergebnis zu einem überholten Boot. Die zehn Lackschichten wurden am Rumpf mit Eiche-mittelbraun-Beize etwas eingefärbt - im Ergebnis einfach nur schön! Das Deck bekam ebenfalls 10 Lackschichten und  sieht nun im Vergleich zu vorher nur noch edel aus.

Segelpflege

Wer kennt das nicht? Das Segel ist im Laufe der Jahre dreckig geworden und bedarf der Wäsche. Bitte kein Mittel aus der "Marketing-Zauberkiste" der Waschmittelhersteller nehmen, ganz einfach Schmierseife oder bei größeren Sauereien Gallseife.
Kein scharfes Waschmittel/Verdünnung oder ähnliches. Einen neuen Maurermörtelbottich für kleines Geld aus dem nächsten Baumarkt, alles schön einweichen und ziehen und anschließnd gut ausspülen und trocknen lassen
In die Waschmaschine? Dabei sollte beachtet werden, daß ein Schamfielen des Dacron nicht wirklich optimal ist - also doch besser den Bottich nehmen. Alternativ gibt es die Möglichkeit bei: www.red-gull.com das Segel professionell wird frisch machen zu lassen - ein neues ersetzt diese Maßnahme allerdings nicht...